Recht auf freie Bewegungsentwicklung

Grundrechte der Kinder, zauberschoenes Spiel- Spielzeug mit Herz Von 23. April 2015 6 Kommentare

Aus eigem Antrieb beginnen. Aus eigener Kraft schaffen. Vertrauen spüren. Das gibt Mut. Echte Freude. Pures Glück. Sich selbst zu spüren, über sich selbst hinaus zu wachsen. Das macht stark. Fürs Leben. Kinder haben ein Recht auf freie Bewegungsentwicklung. Sie haben das Recht, sich ungestört und in ihrer Zeit zu entwickeln. Sie haben ein Recht Vertrauen und Sicherheit zu spüren….

Teilen:

Mütter dürfen… II

Leben mit Babys, Leben mit Kindern, Schwangerschaft und Geburt Von 29. März 2015 1 Kommentar

…sich eine Auszeit nehmen. Mütter dürfen sich eine Auszeit nehmen. An sich denken. Egoistisch sein. Für sich selbst. Und ihre Kinder. Und die ganze Familie. Schuhe anziehen, Jacke, Handy und Geldbeutel schnappen und zur Tür raus. Ohne vorher zu wickeln, zu stillen, wieder zu wickeln, die Tasche mit Wechselkleidung, Schnuller, Windeln und vielen anderen Dingen zu packen, ohne das Kind…

Teilen:

Mütter dürfen…

Leben mit Kindern Von 18. März 2015 Keine Kommentare

…traurig sein. Mütter dürfen traurig sein. Und wütend. Und laut. Oder leise. Mütter dürfen Menschen sein. Mit echten Gefühlen. Und Kinder dürfen erleben, dass ihre Mütter Gefühle haben. Weil sie Menschen sind. Also die Mütter. Und auch die Kinder. Vielleicht haben wir manchmal das Gefühl unsere Kinder vor unseren “negativen” Gefühlen schützen zu wollen. Sie sollen nicht sehen, dass wir…

Teilen:

Einladung ins Wochenbett

Allgemein, Wochenbett Von 16. März 2015 13 Kommentare

“Das Wochenbett, heißt WochenBETT weil die Frau nach der Geburt ins Bett gehört.” Diesen Spruch kennen viele Frauen. Auch ich habe ihn gelernt und oft gesagt. Das Wochenbett beschreibt die Zeit ab der Geburt eines Kindes bis acht Wochen danach. Die Frau wird seit jeher unter einen besonderen Schutz gestellt, bei uns sogar gesetzlich. Sie wird geschützt, damit sie wieder…

Teilen:

Recht auf Konflikte

Grundrechte der Kinder, Leben mit Kindern Von 10. März 2015 1 Kommentar

Zwei kleine Kinder begegnen sich auf dem Spielplatz. Das eine Kind möchte den Gegenstand haben, mit dem das andere gerade spielt. Es fragt nicht, es nimmt sich was es haben will. Das andere Kind schaut verdutzt, versucht es sich wiederzuholen. Erfolglos. So nimmt es sich einen anderen Gegenstand und spielt friedlich weiter. Eine Szene die so oder so ähnlich immer…

Teilen:

Recht auf Berührung mit der Natur

Grundrechte der Kinder, Leben mit Kindern Von 6. März 2015 2 Kommentare

Den feinen Sand durch die Hände rieseln lassen, das Gras unter den nackten Füßen spüren und den warmen Sommerregen auf der Zunge schmecken. Sinneserfahrungen. Wenn ich daran denke, spüre ich es förmlich. Den Sand. Das  Gras. Den Regen. Kinder haben ein Recht darauf, mit der Natur in Berührung zu kommen. Sie haben ein Recht darauf, die Natur mit allen ihren…

Teilen:

Stillen

Allgemein, Stillen Von 4. März 2015 3 Kommentare

Schon länger möchte ich über das Stillen schreiben. Zur Zeit bin ich oft mit dem “Langzeit-“Stillen konfrontiert. Damit meint man Stillbeziehungen, die länger als 6, 9 oder 12 Monate anhalten. Langzeitstillende Mütter sehen sich oft mit kritischen Blicken und Kommentaren anderer konfrontiert. Ich möchte “DANKE” sagen; Danke an all euch Mütter, die ihr euer Kind so lange stillt, wie euer…

Teilen:

Brief an Lina oder süße Mutterliebe

Herzensbriefe, Leben mit Kindern Von 3. März 2015 1 Kommentar

Liebe Lina, du schreibst, dass dein vierjähriger Sohn gerne Süßigkeiten, Säfte und Schorlen mag. Es fällt dir schwer ihm verständlich zu machen, warum dies in einem Übermaß ungesund für ihn ist. Und du fragst mich: “wie mache ich das?”. Puh. Ich habe kein Patentrezept (falls jemand eins hat, möge er sich bitte melden!), ich kenne dich und deinen Sohn nicht….

Teilen:

Zauberweiche Babykleidung

Leben mit Kindern Von 1. März 2015 2 Kommentare

Als ich vor über 10 Jahren mein erstest Praktikum als Hebamme auf einer Wochenstation in einer Klinik gemacht habe, war eine meiner ersten Aufgaben ein Neugeborenes zu wickeln und es umzuziehen. Ich habe mich sehr wichtig gefühlt und auch mit einer großen Verantwortung konfrontiert. Im Wickeln hatte ich zwar schon Übung aber so ein zartes, frisches Wesen hatte ich noch…

Teilen:

Recht auf Gefühle

Grundrechte der Kinder, Leben mit Kindern Von 25. Februar 2015 5 Kommentare

Ein kleines Kind läuft strahlend durch den Raum. Es ist eine Freude ihm zuzusehen, es läuft! Und dann fällt es auf die Knie. Es fängt sich mit den Händen ab, stößt sich nicht den Kopf. Puh. Ein glimpflicher Sturz, das ordnet unser Gehirn sofort ein. Es ist nichts passiert! Gar nicht schlimm. Doch das Kind, es weint. Sehr sogar. Ja,…

Teilen: