#zauberschoeneherbsttage im Bio-Hotel Kenners LandLust

Als ich mit meinen Kindern im Sommer im Bio-Hotel Kenners LandLust ein paar Tage verbringen durfte, war ich verzaubert. Vom ersten bis zum letzten Moment habe ich mich wohlgefühlt und meine Erwartungen wurden um ein Vielfaches übertroffen.

Kenners Landlust ist ein kleines, sehr persönlich geführtes Hotel. Hier spürt man an jeder Ecke, dass hier Menschen wirken und arbeiten, die einen besonderen Ort geschaffen haben und ihn erhalten.

 

Angefangen bei den Räumen und Zimmern des Hotels an. Jeder Raum hat sein eigenes Flair mit seiner naturnahe Gestaltung. Hier kommt nichts von der Stange, es ist nicht, wie in anderen Hotels, alles neutral und clean. Es ist warm und wertig. Hier darf und soll gelebt werden. Neben dem großen Raum, in dem es das wundervolle Frühstücksbuffet und das Abendessen gibt, gibt es weitere Räume, deren Türen für die Besucher und Gäste offen stehen. Es gibt ein  Kaminzimmer mit Blick in den Garten; hier kann man es sich auf dem Sofa bequem machen und die spielenden Kinder im angrenzenden Spielzimmer beobachten. Von hier kommt man auf die Terrasse und in den Garten. Die Rutsche, der Sandkasten und die Schaukeln – sie laden die Kinder zum Toben und Spielen ein.

Die Gästezimmer sind liebevoll und individuell eingerichtet – es gibt so viel zu entdecken! Von Doppelzimmern bis Familienzimmern gibt es hier einiges zu entdecken und das Besondere: Barbara Kenner, eine der Hotelleiterinnen und ihr Team versuchen alle Wünsche zu erfüllen. Familienbett? Machbar! Beistellbettchen? Kein Problem!

Der Wellnessbereich des Hotels ist ganz aktuell umgestaltet worden und lädt zum Verweilen ein. In der Sauna und im Ruhebereich kann man sich nach einem erlebnisreichen Herbsttag aufwärmen und auf Anfrage sogar mit einer Massage verwöhnen lassen.

Die Verpflegung macht (mich) richtig glücklich: Morgens ein Buffet mit den herrlichsten, regionalen Speisen. Und das Beste: jede*r darf sich ein Lunchpaket packen – soviel sie/er mag, die einzige Bitte: nicht mehr als man essen mag, denn zum Wegschmeißen ist es zu schade. So ist man gut für den Tag gerüstet und kann sich auf das Abendbuffet freuen. Und das ist richtig gutes Essen. In der hauseigenen Küche wird den ganzen Tag gewerkelt und die leckersten Dinge gezaubert.

Das Beste: ich habe das Gefühl, dass jede*r willkommen ist. Auch die Kinder, die vielleicht ein bisschen lauter und wilder sind als andere, die, die spätestens während des Desserts den eindringlichen Rufen der Rutsche und der Schaukeln im Garten folgen wollen und denen das Stillsitzen nicht leichtfällt. Sie werden nicht nur geduldet, sie sind wirklich willkommen. Und das ist für mich das beste Urlaubsgefühl – wir alle dürfen so sein, wie wir sind. Familienfreundlichkeit ist da fast noch untertrieben. Und bei all dieser Liebe gibt es Regeln für alle und bei lautem Toben in den Gängen gibt es die liebevolle Empfehlung, dass das große Spielzimmer ganz viel Krach verträgt, während Schlafzimmer zum Schlafen da sind….

Und nun zu dem Schatz, den ich zusammen mit Barbara Kenner  ausgeheckt habe.

Vom 27.10-01.11.2019 finden zum ersten Mal die #zauberschoenenherbsttage statt! Es werden Tage voller Familien-Zauber werden und ich freue mich sehr, Teil davon zu sein, denn ich darf eine kleine Lesung am Kaminfeuer veranstalten. Was euch in diesen besonderen Tagen erwartet:

Sonntag: Anreise, Abendessen

Montagnachmittag: Pilze sammeln und am Feuer braten – gemeinsam mit dem Naturerlebnispädagogen Philipp

Dienstag um 10 Uhr: eine Kleinstwanderung mit dem Wolfsexperten Kenny und dem „Hauswolf“ Alva für große und kleine Gäste

Mittwoch um 17.30 Uhr: (Kindervorlesen) Vorlesen für Kinder mit Barbara Kenner

Donnerstag 20.00Uhr: Lesung von Jule Tilgner aus ihrem Buch „Mutter werden“  mit anschließendem Gespräch zum Thema Selbstfürsorge am Kaminfeuer bei einer kleinen Knusperei

Freitag: Ausklang der #zauberschoenenherbsttage und Abreise

Auf eine Buchung der #zauberschoenenherbsttage gibt es 10% Rabatt auf die regulären Zimmerpreise.

Bei Fragen oder Unsicherheiten wendet euch gerne an Barbara, sie wird sich bemühen, auf alles eine Antwort und für alles eine Lösung zu finden.

Ich würde mich sehr freuen, euch dort zu treffen und zu hören, was für Abenteuer ihr erlebt.

 

Die Fotos stammen noch aus der Sommerzeit…

 

 

 

 

 

 

Teilen: