For Schur. Ganz sicher ein Label, dass ein großes, sehr sehr großes Blitz-Verlieben-Potenzial hat. Als mir eine Freundin davon im letzten Jahr erzählte: „Du, da gibt es zwei Mütter die nähen aus gebrauchten Wollpullovern Kinderkleidung! Und die sieht so schön aus… zauberschön wenn man mich fragen würde!“ suchte ich sofort danach und war- zack – blitz verliebt. Als ich in dem Shop (zum Shop bitte hier entlang 😉 ) stöberte, hätte ich alles in den Warenkorb packen können. Jedes Teil sah so aus, als ob es unbedingt in den zauberschoenen Kinderkleiderschrank ziehen wollte. Aber ich zügelte mich und so bestellte ich für jedes Kind eine Hose und einen Pullover für das Baby. Denn das wurde wirklich gerade gebraucht. Wolle ist für mich das wertvollste Material für Kinderkleisung. Aus so vielen Gründen. Wolle ist nicht nur wunderbar weich, hat tolle Temperaturregulierende und selbsreinigende Eigenschaften sondern ist auch noch zauberschoen. Mehr dazu hatte ich schon einmal in dem Artikel zauberschöne Babykleidung geschrieben.

Aber nicht nur die Produkte gefielen mir – nein, auch das, was ich las und sah. Zwei Mütter die auf ihr Herz hörten, den Schritt wagten ein Label zu gründen und ihr Herzblut an andere weiter zu geben. Zauberschön. Auf so vielen Ebenen. Und das war auch in dem Kontakt mit ihnen spürbar. Die Sachen die uns erreichten- wer hätte es erwartet – zauberschön. Nicht perfekt. Aber so schön. Den Pulli den ich bestellt hatte, hatte kleine Fehler. Er war nicht „perfekt“ wenn man ihn mit Kleidung von der Stange vergleichte. Aber so weich. Und warm. Nina schrieb mir: Der Pulli ist nicht perfekt, aber es wäre zu schade, ihn nicht weiterzugeben. Wir schenken ihn euch. Das schrieb sie. Einfach so. Durch diese Geste und den Gedanken wurde er für mich noch ein bisschen wertvoller. Da das Baby kurz darauf einen Wachstumsschub machte, bestellte ich ein halbes Jahr einen größeren Pullover und Nina schrieb stolz dazu: wir haben an den Pullis gefeilt- jetzt sind wir zufrieden und freuen uns diese tollen Pullis in die Welt zu schicken. Und tatsächlich: der Schnitt ist noch ein bisschen schöner (mit der Falte 🙂 und er ist nun „perfekt“…

Nun lasse ich Tabea und Nina selbst zu Wort kommen:

Stell euch und eure Arbeit doch bitte einmal vor!

Tabea und ich haben For Schur gemeinsam gegründet. Wir sind ein perfektes Team, die Aufgaben sind klar verteilt und jede hat in ihrem Bereich das letzte Wort, wir entwickeln jedoch alle neuen Produkte oder Strategien gemeinsam. Als wir For Schur vor fast einem Jahr in der Elternzeit gründeten, nähten wir noch selbst bei mir im Wohnzimmer. Alle unsere Produkte fertigen wir aus aussortierten Wollpullovern. Diese kauften wir uns anfangs in Second Hand Geschäften, mittlerweile bekommen wir sie von Großhändlern geliefert. Seit etwa 2 Monaten nähen wir unsere Kleidungsstücke für den Shop nicht mehr selbst. Wir haben eine kleine Näherei bei uns um die Ecke gefunden, die das für uns übernimmt. Daher können wir uns endlich darum kümmern, unsere Kollektion zu erweitern, unsere Köpfe sind voller neuer Ideen und wir freuen uns, diese nun Stück für Stück umsetzen zu können.

Wie seid ihr dazu gekommen diese Label ins Leben zu rufen?

Tabea und ich waren schon immer große Fans von Wollkleidung, egal ob für unsere Kinder oder uns selbst. bei den gängigen Labels hat uns ein bisschen das Besondere gefehlt. Durch Zufall entdeckte Tabea im Second Hand Laden einen Herrenpullover aus Feinstrick. Die Qualität war perfekt für Kinderkleidung und so suchten wir gezielt nach diesen und nähten fleissig für unsere Kinder. Der Zuspruch war riesig, selbst auf der Straße wurden wir darauf angesprochen so dass schnell klar war, dass wir versuchen werden, ein kleines Label aufzubauen.

Was ist euer Lieblingsprodukt?

Das ist schwer zu sagen, wir entwickeln alle Produkte genau so, wie wir sie haben wollen und bisher vermisst haben, daher lieben wir alles 🙂 Besonders bewährt hat sich jedoch die Hose mit der Falte. Sie passt soooo lange und ist durch den lockeren Schnitt super bequem, egal ob mit oder ohne Stoffwindel.

    

 

 

Was bedeutet Nachhaltigkeit für euch und warum ist es für euch wichtig?

Nachhaltigkeit für uns bedeutet, vorhandene Ressourcen zu nutzen, statt ausgedientes einfach wegzuwerfen. Und ganz wichtig, gerade in Bezug auf Kinderkleidung, die ja einiges mitmachen muss, reparieren statt wegwerfen und neu kaufen!

Was assozierst ihr mit dem #wenigundwertvoll?

Mit #wenigerundwertvoll assoziieren wir, gezielt gute Kleidung auszuwählen, die sich gut Kombinieren lässt und über das ganze Jahr tragbar ist. Wir verwenden bewusst keine wilden Muster auf unseren Stoffen, so kann man nahezu alles mit allem kombinieren. Fast alle unsere Kleidungsstücke begleiten das Kind durchs ganze Jahr so wie die Weste, welche wir demnächst präsentieren werden. Im Frühjahr und Herbst über einem Pullover, im Winter unter der Walkjacke und im Sommer für kühlere Abende. Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch die selbstreinigende Eigenschaft von Wolle. Oft reicht es, sie zu lüften, dann ist wieder alles frisch und muss es doch mal gewaschen werden, ist es ruck zuck wieder trocken.

 

GEWINNSPIEL

Nina und Tabea möchten ein Set bestehend aus einer Hose (kurz oder lang) und ein Trägertop (beides nach Wahl) an eine von euch verschenken.

 

Wer teilnehmen mag, hinterlässt einfach einen Kommentar. Und alle sind herzlich eingeladen diesen Artikel zu teilen und Werbung für For Schur zu machen. Und für Wollkleidung für Kinder. (JA! Auch im Sommer! )

Wer gewonnen hat, geben wir hier im Kommentarbereich am 13.Juni bekannt, der Gewinner/in hat dann 7 Tage Zeit sich zu melden, andernfalls verfällt der Gewinn und das Los entscheidet neu. Die Teilnehmer müssen volljährig sein, eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wer hier kommentiert hat, kann auf den Instagram Profilen von Jule und For Schur jeweils noch ein Mal zusätzlich in den Lostopf hüpfen. (Falls du diese Chance nutzen möchtest, schreibe in deinen Kommentar hier auf dem Blog bitte deinen IG Namen! Danke!)

Und nun zu euch: wer von euch ist schon blitz verliebt? Wer es noch nicht ist, sollte sich einmal ein Teil gönnen- spätestens wenn man die wunderschönen Sachen in den Händen hält, ist man verliebt. Auch wenn es erst auf den zweiten Blitz ist.

Teilen: