An Ostern feiern wir das Leben. Die Liebe. Die Hoffnung.

Und zu Ostern gehören Ostereier. Gerade für die Kleinen! Welch leuchtenden Augen wir bei der  Osterei Suche erleben! Und das Strahlen im Gesicht, wenn die Süßigkeiten verschlungen werden.

Diese Freude sollen natürlich alle Kinder- auch die, die auf Industriezucker verzichten, erleben können. Mit allem drum herum: eiförmig, bunt und lecker.

Das brachte mich etwas ins Grübeln. Letztlich habe ich zwei Ideen umgesetzt, die jedes Kinderherz höher schlagen lassen und die ganz fix selber gezaubert sind.

 

Lieblingssüßigkeit als Osterei

image

 

Jedes Kind hat seine Lieblingssüßigkeit. Ein zuckerfreier-Dinkelkeks, Rosinen oder Minibrezen zum Beispiel. Für diese Leckereien brauchen wir einfach nur eine Eihülle.

Ich habe hier einfach

-eine Plastikeiform (aus dem Bastelladen, noch lieber hätte ich Pappe gehabt… Man könnte alternativ auch die Ü-Ei Plastikeier nehmen)

-Stoffreste im Quadrat

-Schnur

-Lieblingssüßigkeit (hier Rosinen) verwendet.

 

 

Kinderpralinenosterei

image

Die weltbesten Kinderpralinen (Rezept hier), lassen sich wunderbar in Eiform bringen, bunt verspackt das ideale „zuckerfreie“ Kinderosterei!

Ich habe hier einfach

-die Masse nach Rezept hergestellt,

-daraus kleine Ostereier geformt

-diese im Kühlschrank etwas fest werden lassen (ca 1 Std).

-Danach in eine Schicht Plastikfolie

-und eine Schicht buntes Seidenpapier gehüllt.

-und mir einer Schnur verschlossen.

 

—————————————————————————————–

Ich bin mir sicher- diese Ostereier, mit Liebe hergestellt, erfreuen jedes (Kinder-) Herz.

INun wünsche ich euch allen ein wundervolles Osterfest !

 

 

Teilen: