image

Kinder lieben süße Speisen. Und es gibt so tolle Rezepte, die vollkommen mit der natürlichen Süße von Obst auskommen. Ganz ohne Zugabe von Industriezucker.

Das zauberschöne daran: die Kinder könnten davon so viel essen, bis sie umfallen, denn es besteht aus so guten Zutaten, dass wir Mütter uns einfach zurücklehnen und mit ihnen genießen können! Hier also eins dieser Glücklichmacher Rezepte

:image

Milchreis( für 2 große Portionen oder 4 kleine)
Zutaten:
1EL vegane Margarine
250g Milchreis
1Liter Hafermilch
(Das Verhältnis ist immer ¼, man kann natürlich auch jede andere Menge nehmen)

-Einen großen Topf nehmen und darin die Margarine schmelzen.
-Den Milchreis darin kurz schwenken und dann Hafermilch dazu geben.
-Die Milch unter rühren kurz aufkochen lassen.
-Topf von der Platte nehmen und auf eine andere Platte wechseln (wichtig!) hier die Herdplatte auf die niedrigste Stufe stellen. Einen Deckel auf den Topf geben.
-15 Minuten den Topf geschlossen lassen. Dann ein Mall umrühren, Deckel wieder drauf.
(Es ist wichtig den Topf 15 Minuten geschlossen zu lassen und dann nur ein Mal um zu rühren.)
-Nach weiteren 15 Minuten Deckel abnehmen- der Milchreis ist fertig.
-Sollte die Konsistenz noch nicht wie gewünscht sein, die Hitze erhöhen und unter Rühren kurz warten, bis die richtige Konsistenz erreicht ist.

image
Birnenkompott
Zutaten
-1,5kg Birnen
-Zimt (gemahlen)

-Birnen schälen und entsteinen.
-Birne inkleine Stückchen schneiden.
-Birnenstückchen in einen Topf geben, Zimt nach Geschmack dazu geben, Deckel schließen.
-(es ist keine zusätzliche Zugabe von Flüssigkeit nötig, wem es lieber ist, kann 2 EL Wasser dazugeben.)
-Herd auf mittlerer Hitze einstellen und gelegentlich umrühren.
-Je nach Sorte der Birne dauert es nur einige Mniuten (10-20), bis die Birnen weich sind und beginnen zu zerfallen. Je nach Geschmack die Birnen in eine Schüssel geben. Je weicher die Birnen gewünscht sind, um so länger warten. Wer es breiig mag, kann die Birnen pürieren.

Guten Appetit!

Dieses Rezept habe ich ursprünglich für den Blog der lieben Bea für ihre tolle Reihe „Food- Lieblingsgerichte der Kinder von Bloggermoms“ geschrieben. Dort findet ihr auch viele weitere Gerichte, die Kinder glücklich machen! Schaut doch mal rüber!

Teilen: