Bauchweh bei Babys – am wichtigsten ist, dass die Eltern da sind. Und das Kind halten.

Allgemein Von 19. März 2017 2 Kommentare

Nachdem mein Artikel „Über das Schreienlassen und das Begleiten eines schreienden Babys“ soviele bewegt hat, habe ich mich einem dazugehörigen Unterthema gewidmet. Nämlich dem Bauchweh bei Babys. In manchen Zusammenhängen wird von den berühmt berüchtigten „Dreimonatskoliken“ gesprochen, manchmal von Blähungen. Ganz egal, welchen Namen wir dem Ganzen geben: für uns Eltern ist es furchtbar das (vermeidliche) Leid des Kindes mit…

Teilen:

Über das Schreienlassen und das Begleiten eines schreienden Babys

Allgemein Von 12. März 2017 11 Kommentare

Dass wir Babys nicht schreien lassen sollten, wissen zum Glück inzwischen fast alle Eltern. Es ist kein sinnvolles Konzept, Babys allein zu lassen, wenn sie schreien oder weinen. Im Gegenteil. Es gibt wissenschaftliche Belege, dass sich dieses Verhalten negativ auf die Entwicklung und Gesundheit von Babys auswirkt. Daran gibt es nichts zu rütteln. Ein Baby sollte nicht alleine gelassen werden,…

Teilen:

Was wir tun können, wenn wir auf unserem Weg verunsichert werden. Und uns als Schwangere schützen -ein Brief an Laura

Allgemein Von 7. März 2017 1 Kommentar

Heute habe ich eine Nachricht von Laura bekommen. Ich kenne sie nicht doch ihre Worte rührten mich, so dass mir eine Antwort unter den Nägeln brannte. Es geht darin darum den eigenen Weg in der Schwangerschaft und Geburt zu finden. Und Menschen, die sich uns in den Weg stellen. Und um Steine die uns in den Weg gelegt werden. In…

Teilen:

Stillen in der Öffentlichkeit – und warum das eigentlich kein Thema ist. Dafür wiederum ein ziemlich großes. (beinhaltet Giveaway #sponsored)

Allgemein Von 22. Februar 2017 42 Kommentare

Ein Thema, das für mich eigentlich kein Thema ist. Weil es selbstverständlich ist. Sinnvoll. Praktikabel. Gesund. Doch immer wieder kommt mir zu Ohren, dass es Menschen gibt, die das anders sehen. Die daran etwas Anstößiges sehen. Die daran etwas Beschämendes sehen. Ja, sogar von Menschen, die stillende Frauen in der Öffentlichkeit dafür kritisieren oder gar angreifen. Wenn ich daran denke,…

Teilen:

Brief an eine Hebammenschülerin – ist der Beruf zukunftslos?

Allgemein Von 19. Februar 2017 10 Kommentare

Heute teile ich ein paar sehr persönliche Zeilen mit euch. Immer wieder erreichen mich Nachrichten von Hebammenschülerinnen oder Schülerin, die überlegen, ob sie die Ausbildung zur Hebamme beginnen. Oder abbrechen. Und fast immer sind es ähnliche Sorgen und Fragen. Ob ich von der Ausbildung mit den „schlechten“ Zukunftsaussichten abraten würde. Ob es überhaupt noch Sinn macht die Ausbildung unter den…

Teilen:

Fehlgeburten – warum es nicht um Zellhaufen sondern um Herzenskinder geht

Allgemein, Schwangerschaft und Geburt Von 9. Februar 2017 11 Kommentare

Das Thema Fehlgeburt ist nach wie vor ein Tabuthema. Viele Frauen sprechen nicht darüber. Dabei gibt es so viele Frauen, die eine Fehlgeburt erlebt haben. Es gibt unterschiedliche Zahlen, wie viele Schwangerschaften nicht glücklich – also mit einem lebendigen Kind enden, aber man geht davon aus, dass bis zu jede 5. Schwangerschaft still endet. Manche davon schon nach wenigen Tagen,…

Teilen:

„Wann kommt das Baby?“ – Über die Sache mit dem errechneten Geburtstermin

Allgemein Von 4. Februar 2017 7 Kommentare

Kaum ist eine Frau schwanger wird bei dem ersten Kontakt mit der Hebamme oder dem Frauenarzt ein errechneter Geburtstermin bestimmt. Der liegt je nachdem wie weit die Schwangerschaft schon voran geschritten ist in ferner, ferner Zukunft. Und  dennoch wird da ein ganz konkreter Termin festgelegt. Ein fixer Tag, der sich bei den meisten werdenden Müttern und Vätern ins Gehirn brennt….

Teilen:

Drüber nachgedacht: wie wir unsere (Klein-) Kinder trösten

Kurz mal drüber nachgedacht - elterliches Verhalten hinterfragen, Leben mit Kindern Von 30. Januar 2017 2 Kommentare

Es schein unter uns Eltern etwas zu geben, was dazu führt, dass wir bestimmte Verhaltensmuster, Phrasen und Handlungen unseren (Klein-) Kindern gegenüber voneinander übernehemen. Als ob wir es uns gegenseitig abschauen würden, es als gegeben betrachten und nicht weiter daüber nachdenken. Bei manchen dieser Dinge lohnt es sich einmal genauer hin zu sehen. Heute habe ich mehrfach miterlebt, wie Eltern…

Teilen:

Von müden Mamas und ihrer (virtuellen) Gemeinschaft PLUS ein kleiner Gruß von mir

Allgemein Von 28. Januar 2017 51 Kommentare

Heute einmal ganz persönliche Worte von mir an euch. Als Mutter, als Frau. Als ich zum ersten Mal Mutter wurde, geriet ich mit den Monaten in eine von mir nicht vorher gesehene Mama – Einsamkeit. Das Leben stellt sich bei uns Erstmüttern ja oft so auf den Kopf und bringt nicht selten eine Isolation mit sich. Eine kinderlose Freundin riet…

Teilen: